Turnteam Nord startet erfolgreich in die Nachwuchs-Bundesliga

News

Genau 175 Tage nach dem ursprünglich angedachten Saisonstart startete am 17. Oktober die Nachwuchsbundesliga (NBL) zu ihrem ersten Wettkampftag. Erstmals waren auch niedersächsische Nachwuchsturner dabei, die gemeinsam mit Turnern aus Kiel und Hamburg unter dem gemeinsamen Namen "Turnteam Nord" (TTN) erfolgreich waren. Unsere jungen Athleten gewannen in Cottbus (Nachwuchs-Bundesliga Staffel Ost) vor dem SC Berlin und dem SV Halle. Zu dem Wettkampf äußerten sich die Landestrainer Anton Fokin (NTB) und Udo Poppe (SHTV) zufrieden in Hinsicht auf die erbrachten Leistungen ihrer Schützlinge. Sie sind positiv gestimmt, auch im DTL-Finale Medaillenchancen zu haben. Dort treffen die Jungs am 5. Dezember auf die besten Nachwuchsteams aus ganz Deutschland.

Das Turnteam Nord ist eine 2020 entstandene Kooperation zwischen dem Niedersächsischen Turner-Bund (NTB), dem Schleswig-Holsteinischen Turnerbund (SHTV) und dem Verband für Turnen und Freizeit Hamburg (VTF). Ziel der Kooperation ist eine Bündelung der Kräfte und eine gezieltere Nachwuchsförderung.

Die Vorteile für eine gemeinsame Nachwuchsmannschaft liegen auf der Hand, denn:

  • mehr Wettkämpfe führen zu mehr Wettkampferfahrung
  • sie steigert die Motivation der Turner: Viele Turner turnen auf hohem Niveau, da ein Großteil der Nachwuchsligaturner im Bundeskader sind
  • die Bundesliga bietet eine gute Möglichkeit zum Testen neuer Elemente, da die Wettkämpfe nicht so hohen Stellenwert haben, wie z.B. die Deutschen Jugendmeisterschaften

Foto: Fokin

Offizielle Kooperationspartner des NTB