Landessporttag: André Kwiatkowski ins LSB-Präsidium gewählt

News

Der Landessporttag 2018 hat am vergangenen Wochenende sein Präsidium neu gewählt. Neue Vizepräsidenten sind Maria Bergmann, Hans-Heinrich Hahne, André Kwiatkowski (NTB) und Kristian Willem Tangermann. Sie setzten sich gegen die bisherigen Amtsinhaber Dr. Hedda Sander, Gabriele Wach, Thorsten Schulte und den ehemaligen Vorsitzenden der Sportjugend, Thomas Dyszack, durch. Die Delegierten bestätigten LSB-Präsident Prof. Dr. Umbach einstimmig in seinem Amt. Weitere ehrenamtliche Mitglieder des Präsidiums sind der Vorsitzende der Sportjugend Niedersachsen Reiner Sonntag, der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Sportbünde Michael Koop, der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Landesfachverbände Michael S. Langer.

Außerdem wurde der Haushalt des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen für 2019 beschlossen sowie die LSB-Mitgliedsbeiträge und die Mindestbeiträge der Sportbünde ab 2020 festgesetzt.

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, kündigte an, die Landesregierung beabsichtige ab 2019 ein vierjähriges 100-Millionen-Euro Sanierungs- und Investitionsförderprogramm für kommunale Sportstätten (insg. 80 Millionen Euro) und für vereinseigene Sportanlagen (insg. 20 Millionen Euro).

Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich unserem Kandidaten André Kwiatkowski und den weiteren neuen Vizepräsidenten. Unser Dank gilt unseren 26 Delegierten für ihre Unterstützung und ihre Zeit sowie den Landesfachverbänden und Sportbünden für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit!

Foto (Copyright LSB): Das neue LSB-Präsidium mit André Kwiatkowski (hinten rechts)

Mehr zum Landessporttag

Autor: NTB/LSB

Offizielle Kooperationspartner des NTB