TURNTEAM NORD erfolgreich

Niedersachsen erfolgreich in der Nachwuchs-Bundesliga

Genau 175 Tage nach dem ursprünglich angedachten Saisonstart startete am Samstag die Nachwuchsbundesliga (NBL) zu ihrem ersten Wettkampftag. Erstmals waren auch niedersächsische Nachwuchsturner dabei, die gemeinsam mit Turnern aus Kiel und Hamburg im TURNTEAM NORD (TTN) erfolgreich waren.

Am 17. Oktober gewannen die jungen Athleten in Cottbus (Nachwuchs-Bundesliga Staffel Ost) vor dem SC Berlin und dem SV Halle.

Die siegreiche Nachwuchsmannschaft des TURNTEAM NORD: v.l.:

Udo Poppe, Daniel Serban, Marcel Graf, Maxim Sinner, Shamsu Raimi, Philipp Meyer, Malte Beissel, Jarne Nagel, Anton Fokin; Foto: Fokin

Zu dem Wettkampf äußerte Landestrainer Anton Fokin sich recht zufrieden in Hinsicht auf die erbrachten Leistungen seiner Schützlinge. Er ist positiv gestimmt, auch im DTL-Finale Medaillenchancen zu haben. Dort treffen die Jungs am 5. Dezember auf die besten Nachwuchsteams aus ganz Deutschland.

 

Die meisten Punkte sammelte Shamsu Raimi (TTN) aus Kiel, bester Niedersachse war Marcel Graf, der auf Platz 4 in der Einzelwertung kam.

Hier die kompletten Ergebnisse.

 

Landes(Mannschafts-)meisterschaften in Hannover und Oker

Landesmeisterschaften Teil 1 und Vergleichswettkampf mit Bochum

Sportleistungszentrum (SLZ) Hannover, 26.09.2020

ZAG Junior-Cup findet statt

Bundesverdienstkreuz für Jürgen Harfst

Junioren-Vergleichswettkampf in Kiel

Hannover siegt beim Online-Wettkampf

Empfehlungen des FA GTm für Hygienekonzept "Training in der Halle"

Liebe Turnfreunde,

die gute Nachricht ist, dass sich die Leute so diszipliniert verhalten haben, dass die Ausbreitung des Corona-Virus nur langsame voranschreitet und daher wieder mehr Lockerungen möglich sind.

Die Nutzung der Sporthallen ist daher fast überall wieder möglich.

Während in manchen Städten/Landkreisen/Turnkreisen die Nutzung ganz einfach unter Einhaltung der 10 Leitplanken des DOSB möglich ist, verlangen andere ein eigenes Hygienekonzept. Den Stand der Regelungen am 08.06.2020 findet ihr hier.

Sowohl beim NTB als auch beim DTB und auf vielen anderen Seiten gibt es zahlreiche Hinweise zu einem verantwortungsvollen Umgang, die aber auf Grund der Menge und des Umfangs nicht immer von allen Betroffenen gelesen werden.

Um den Vereinen/Trainern diesbezüglich eine Hilfestellung zu geben, hat der Fachausschuss Gerätturnen männlich (GTm) ein Beispiel für ein Hygienekonzept ausgearbeitet, das auf der folgenden Seite die wichtigsten Infos und Maßnahmen aufführt.

Da in manchen Städten/Landkreisen besondere Regeln zu beachten sind oder besondere Anforderungen gestellt werden, ist hier auch zusätzlich eine Word-Datei hinterlegt, die jeder Verein/Trainer nach seinen persönlichen Bedürfnissen ergänzen/abändern kann.

Wir wünschen den Vereinen ein erfolgreiches und vor allem sicheres Training

Fachausschuss GTm  (André Bödeker, Andreas Severit, Christoph

Kunze, Thomas Lührs, Axel Gerken, Linus Borchers, Jörg Niebuhr)

Informationen aus dem Fachbereich GTm 11.03.2020

Folgen aus Corona-Pandemie

Liebe Trainer, Übungsleiter und Vereinsvertreter im Fachbereich Gerätturnen männlich,

der Fachausschuss hat sich am letzten Donnerstag intensiv mit der Situation in Kontext der Folgen des Corona-Virus beschäftigt.
Darüber hinaus haben sich der DTB sowie der NTB am letzten Freitag dazu in einer Stellungnahme geäußert.

Ungeachtet der aktuellen Bestimmungen der Landesregierung in Niedersachsen sehen wir infolge der unabsehbaren Entwicklungen zum Corona
Virus aktuell keine andere Chance, alle anstehenden Wettkämpfe zumindest bis zum Ende der Osterferien in Niedersachsen zunächst zu verschieben.

Betroffen sind aktuell das Ligafinale der Frühjahrsligen, die Landes-Seniorenmeisterschaften, die BEM des TB Braunschweig sowie der TTS Pokal.

Unser Ziel ist es, alle Wettkämpfe in Abhängigkeit von den Entwicklungen in den nächsten Wochen nachholen zu können.

Wir möchten noch abschließend darauf hinweisen, dass die letzte Woche an einen sehr großen Verteiler ergangene Mail unseres WK-Beauftragten bei Einigen von Euch möglicherweise für Irritationen gesorgt hat oder diese Mail für etwas verfrüht erachtet worden ist. Das können wir nachvollziehen. Aber die Sorge und Unsicherheit in dieser für uns alle unbekannte Situation lässt uns sicherlich nicht immer rational mit so einer Situation umgehen. Viele verunsicherte Trainer und Übungsleiter haben mehrfach ihre Unsicherheiten übermittelt. Wir bitten daher um Verständnis !

Wir wünschen Euch Allen die beste Gesundheit und achtet auf Euch und Eure Familien !

Der Fachausschuss GTm in Niedersachsen

André Bödeker      Andreas Severit     Jörg Niebuhr      Axel Gerken    Linus Borchers    Thomas Lührs   Christoph Kunze
 

Power-Pokal 2020 am 25.01. in Einbeck

Kaderturner GTm 2020

Toba zum Turner des Jahres gewählt

Niedersachsen erfolgreich beim internationalen ZAG-Junior-Cup

Aufstieg in die 3. Bundesliga knapp verpasst

TuS Vinnhorst bleibt erstklassig

Übungsleiterlehrgang GTm, 31. Mai- 1. Juni in Hehlen

Kampfrichterausbildung GTm C-Lizenz 27./28. April in Hehlen

Kaderturner 2019

Neue Startpässe ab 2019

Lehrgang AK-Stufen - jetzt auch in den NTB-Ligen

Toba Deutscher Meister

Klasse statt Masse

Am 5. Mai 2018 fanden in Essen die deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen der statt. Aus Niedersachsen waren leider nur 3 Teilnehmer dabei aber die brachten immerhin zwei Medaillen mit nach Hause.

Wolfram Thiele vom TK Hannover gewann im Mehrkampf der Altersklasse 60 und älter die Silbermedaille hinter dem überragenden Friedhard Beck vom VFL Saalfeld (Thüringen).

Klaus Kunze vom TuSpo Weende holte Bronze in der AK 65+. Und auch Bernd Hühpohl vom SC Melle konnte überzeugen und belegte in der AK 50+ einen guten neunten Platz.

Erfreulich war auch die Tatsache, dass die neue Vorsitzende des Technischen Komitees Gerätturnen, Katja Singer, bei den Meisterschaften anwesend war. Da sie aber natürlich noch viele andere Termine hat, konnte sie lediglich bei dem Wettkampf der Frauen am Sonntag dabei sein. Es zeigt aber immerhin, dass auch einige hochrangige Vertreter des DTB erkannt haben, dass die Senioren durchaus Beachtung verdienen.

Mehr Infos unter: http://www.dtb-online.de/portal/turnen/geraetturnen/news-archiv/detailansicht/article/deutsche-seniorenmeisterschaften-in-essen.html

Alle Ergebnisse unter: http://www.dtb-online.de/portal/fileadmin/user_upload/dtb.redaktion/TK-Geraetturnen/WK-Ergebnisse/2017/DSenM_GT_2018_Ergebnisse_m_.pdf

 

 

Fortbildungslehrgang im Gerätturnen männlich gut besucht

Zum wiederholten Male richtete der Turnbezirk Hannover in Absprache mit dem Fachausschuss des Gerätturnen des Niedersächsischen Turnerbundes auch in diesem Jahr unter Leitung des Bezirksfachwartes für das Gerätturnen im Turnbezirk, Dirk Lienig, einen Fortbildungslehrgang für Übungsleiterinnen und Übungsleiter im Gerätturnen männlich aus.

Dem Lehrgansaufruf folgten in diesem Jahr, eine bislang nie erreichte Anzahl an Übungsleiterinnen, Übungsleitern und aktiven Turnern. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zusammen. Vertreten waren nachfolgende Vereine: TV Bodenwerder, MTV Boffzen, Einbecker Sportverein, TSV Dielmissen, TC Jahn Hehlen, MTV Isenbüttel, TV Kleefeld, VfL Lehre, TV Jahn Nenndorf, SV Munster, VT Rinteln, MTV Wenzen und TuS Vinnhorst. Der Ausrichter, TC Jahn Hehlen beköstigte die Turnbegeisterten auf hervorragende Weise in den Gemeinschaftsräumen des Vereins. Die Nachtruhe bei der zweitägigen Veranstaltung fand zwischen den Geräten in der Turn- und Gymnastikhalle statt. Eine Besonderheit bestand in diesem Jahr darin, dass den Turnern eine transportable Schnitzelgrube zur Verfügung gestellt wurde. Wulf Przybilski vom MTV Salzgitter brachte Tage zuvor eine Wohnmobilladung Schaumstoffteile nach Hehlen. Somit konnten die Aktiven besondere Abgänge turnen und mussten kein Risiko der Verletzung eingehen. Toll war es dann anzusehen, wie die ersten Streck- und Schraubensalti in die Schaumstoffkonstruktion geturnt wurden.

Als Referenten fungierten der ehemalige Landestrainer, Gerhard Tripke, und der Beauftragte für Nachwuchsarbeit im Gerätturnen des Niedersächsischen Turnerbundes, Andreas Severit. Beiden gelang es auf hervorragende Weise, den Anwesenden praktische Tipps, an den diesjährigen Schwerpunktgeräten, Boden, Ringe und Reck zu vermitteln. Sie gingen stets auf Nachfragen der ÜbungsleiterInnen ein und hatten stets die richtigen Antworten parat.

In der Abschlussrunde gab es ausschließlich Lob und Anerkennung. Vor allem die Aktiven waren nach dem Mammuttraining sichtlich erschöpft. Alle meinten aber einhellig, dass diese Aktion mehr als gelungen war und sie in kurzer Zeit eine Menge haben erlernen können. Auch die ÜbungsleiterInnen waren voll lobender Worte und dankten dafür, dass der TC Jahn Hehlen die Ausrichtung des Lehrganges übernahm.

Offizielle Kooperationspartner des NTB

Niedersächsischer Turner-Bund e.V.
Maschstraße 18 · 30169 Hannover
Tel.: (0511) 98097-0
E-Mail: info@NTBwelt.de

  • Folge uns auch auf:

#sportVEREINtuns