Schneller Start in die zweite Saisonhälfte

Mit dem 5. Landesranglistenlauf startete die zweite Saisonhäfte der niedersächsischen Orientierungsläufer sehr zügig. Der SSV Langenhagen hatte den Lauf als Sprint ausgerichtet. Am Nordrand der Landeshautpstadt ging es vor allem durch Wohngebiete, aber auch kleinere, gut belaufbare Waldgebiete mussten die Teilnehmer vor allem zum Abschluss der Bahnen passieren. Entsprechend hoch war das Lauftempo und schnell die Siegerzeiten nahe dem Silbersee, der schon einmal Schauplatz Deutscher Sprintbestenkämpfe war. Insgesamt war es ein sehr gelungener Start nach der Sommerpause. Nun müssen die niedersächsischen Orientierungsläufer umdenken. Denn nach dem flachen Sprint durch Langenhagen stehen die steilen Hänge des nördlichen Göttinger Waldes auf dem Programm, wenn am 25. September der SV Bovenden zu den Landesmeisterschaften über die Langstrecke einlädt.

Eike Bruns

Offizielle Kooperationspartner des NTB