1. Online - Jahresveranstaltung

kurzweilig - informativ - sympatisch

Melle, 18.03.2021

Die Vorbereitung hat sich gelohnt:

Nach drei Stunden voller Informationen und Austausch sind die Teilnehmenden der ersten Online-Jahesveranstaltung müde und zufrieden ins Bett gefallen. Mehr als 50 Menschen haben den Ausführungen von Frank Strötzel, Jenny Knake, Sascha Franke, Tina Pfitzner und Christel Struckmann gelauscht und auch die ein oder andere Frage gestellt. Die Themen waren breit gefächert und es war manchmal gar nicht so einfach, sich zu entscheiden. Aber einmal von Beginn:

 

Warum gab es eine Jahresveranstaltung?

Wir wollten den Teilnehmenden der GTN-Vereine gerne etwas zurückgeben. Sie haben sich ein Jahr lang neben ihrer (meist-) ehrenamtlichen Tätigkeit im Projekt für den Verein engagiert, Sitzungen abgehalten und Ideen ausgetauscht, um Ihren Verein zukunftsfähig zu machen. Manche von Ihnen hatten sich bei der Bewerbung vorgestellt "Da kommt jetzt einer, der erzählt uns was". Aber sie konnten schnell feststellen, dass durch uns die Arbeit zwar effizienter wurde, aber immer noch von den Teilnehmenden selber übernommen werden musste.

Die Jahesveranstaltung dagegen war die Möglichkeit, sich drei Stunden zurückzulehnen und sich mit tollen Beispielen aus dem Verband oder anderen Vereinen berieseln zu lassen.

 

Die Inhalte der Online-Veranstaltung

Nach einer kurzen Einführung in den Abend ist die Veranstaltung mit dem Frage gestartet: "Finden wir überhaupt noch Freiwillige für unseren Verein?". Mit an Board waren Frank Strötzel vom TSV Westerhausen und Jenny Knake vom Freiwilligenmanagement des NTB.

Es wurde darüber diskutiert, wie es auch in der heutigen Zeit noch möglich ist, motivierte Engagierte für seinen Verein zu finden. Frank, der als 1. Vorsitzende in einem Verein mit 1600 Mitgliedern (bei 2000 Einwohnern) die Vereinsseite vertreten hat, berichtete über seine eigenen Erfahrungen: "Wenn ich als 1. Vorsitzender den Menschen vertraue und ihnen Raum zum Entfalten lasse, habe ich schon viel gewonnen."

Er betonte auch wie wichtig es ist, den Übungsleitenden und Engagierten den Rücken frei zu halten: "Nur dann trauen sich manche Menschen auch etwas. Und wenn es nicht funktioniert, nicht schlimm. Dann probieren wir halt das nächste Mal etwas Anderes."

Jenny, die sich hauptamtlich u.a. mit dem Thema Freiwilligenmanagement im NTB und LSB beschäftigt, konnte Franks Ausführungen nur bestätigen. "Die Grundlagen zu schaffen" sagte sie, "seien mindestens genausowichtig wie die Suche und die Begleitung von Engagierten". "Was ist damit gemeint?" kam die Rückfrage von Micha Nesemeyer, der den Part der Moderation zwischen Frank und Jenny für den Abend inne hatte.

"Manche Vereine schauen zu viel nach außen, also 'wo bekommen wir denn jetzt neue Engagierte her?' und viel zu wenig nach innen. Wie ist das Gemeinschaftgefühl, wie wird mit aktuellen Engagierten umgegangen? Gibt es regelmäßig geplante Gespräche? Gibt es Jemanden, der sich kümmert? Und wir den Freiwilligen auch richtig zugehört?" Solche und viele, viele weitere Fragen wurden in der Sitzung angesprochen und hallen hoffentlich in den Köpfen der Teilnehmer noch nach.

 

Die Breakout-Rooms

Nach einer kurzen Pause durften sich alle Teilnehmenden im Vorfeld eins der drei Themen aussuchen:
Kooperationen, 3000 Schritte oder Vereinsapp. Worum es genau ging, erfährst Du hier:

"Kooperationen" von Christel Struckmann, die mit ihrem Verein TSV Krankenhagen in verschiedenen Projekten mit Kooperationspartnern arbeitet und sie gewinnbringend für den Verein gewinnt. Ein paar Beispiele findest Du unter bestpractice.ntbwelt.de.

"3000 Schritte" mit Tina Pfitzner: Das Erfolgsprojekt des NTB. Gestartet als Ehrenamtsprojekt ist es in diesem Jahr sogar als "Gesund und mobil älter werden" die Hauptamtlichkeit geführt worden. Wie auch Du davon profitieren kannst, schau dir gerne auf gemo.ntbwelt.de an.

"Vereins-App" mit Sascha Franke von Club-Hero. Sascha zeigte die Vorteile einer eigenen App für Deinen Verein: Von der Kursbuchung über News-Ticker bis hin zu einer digitalen Mitgliederverwaltung mit der Anbindung an eure eigene Vereinsverwaltung. Kontakt und weitere Informationen auf club-hero.com.

 

Das wars

Zum Schluss noch ein paar Neuigkeiten aus dem NTB und so schnell sind drei Stunden rum. Wir sagen danke und freuen uns auch schon auf das nächste Mal.

Für Dich interessant

 

Jahresveranstaltung 2022

Noch ganz geheim und doch schon klar: Auch 2022 planen wir eine Veranstaltung. Willst du mehr wissen?

Mehr zur Jahresveranstaltung 2022 (in Kürze)

Offizielle Kooperationspartner des NTB

  • Folge uns auch auf:

#sportVEREINtuns