DJM Gerätturnen: Bryan Wohl gewinnt Bronze

News

Mit mehreren Finalplätzen und einer Bronzemedaille kehrten die niedersächsischen Turner von den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) in Unterföhring zurück. Am erfolgreichsten war Bryan Wohl vom TuS Vinnhorst. Der 13-jährige Turner aus Hannover konnte im Finale am Reck die dritthöchste Wertung in der Altersklasse 13/14 erzielen und erhielt mit der Bronzemedaille den Lohn für sein hartes Training. Auch am Barren war er im Finale und erreichte dort den fünften Platz. Im Mehrkampf, der aus acht Pflicht- und sechs Kürübungen besteht, belegte er einen guten 12. Platz, womit er gute Chancen auf einen Bundeskaderplatz hat, da er ja dem jüngeren Jahrgang dieser Altersklasse angehört und er somit im nächsten Jahr noch einmal in derselben Wettkampfklasse starten kann. Noch besser im Mehrkampf war Marcel Graf vom VT Rinteln, der auf Rang zehn kam und sich für die Finals am am Pauschenpferd, an den Ringen und am Reck qualifizierte. Dort lief es aber nicht ganz rund für den 14-jährigen, so dass er an diesen Geräten jeweils den achten Platz belegte.

Neben Bryan Wohl und Marcel Graf waren aus der Trainingsgruppe des neuen Landestrainers Anton Fokin auch noch Maxim Sinner (VT Rinteln) Renars Blaubergs (TK Hannover), Daniel Serban (TuS Vinnhorst) und Marvin Block (TK Hannover) bei den DJM am Start. In der AK 13/14 kam Maxim Sinner nach einem guten Kürwettkampf auf Platz 16, Renars Blaubergs und Daniel Serban belegten die Plätze 30 und 31. Marvin Block erreichte in der AK 15/16 den 13. Platz im Mehrkampf und den sechsten Platz im Bodenfinale.
Pablo Broszio vom TSV Buchholz 08 belegte in der AK 17/18 Platz 20.

 

 

Autor: Jörg Niebuhr

Offizielle Kooperationspartner des NTB