Trampolin DM: Silber und Bronze für NTB Turnerinnen und Turner

News

Am vergangenen Wochenende traf sich die deutsche Trampolinelite in Dessau, um sowohl ihre Deutschen Meister im Einzel und Synchron zu ermitteln, als auch die letzten Tickets für die Teilnahme an der WM und den World Age Group Competitions im November/Dezember in Tokio zu lösen.

Lars Fritzsche (TGJ Salzgitter) hatte sich bereits bei den World Cups in bestechender Form präsentiert und bestätigte auch in Dessau seine gute Form. So zeigten die vier WM-Kandidaten bereits im Vorkampf ihr Können mit Kürübungen über 57 Punkten. Im Finale hielt Fritzsche dem Druck stand und errang hinter Fabian Vogel (Bad Kreuznach) den 2. Platz. Ähnlich ambitioniert ging Carlotta Amedick (TSV Ganderkesee) ihren Vorkampf bei den jungen Damen (AK 17+) an. Als Vorkampfzweite setzte sie jedoch ihren Nachsprung auf die Landematte und kassierte dafür zwei Strafpunkte. Dennoch reichte es noch zu Rang drei.

Ihre Vereinskameradin Sabrina Langner bewies dagegen im Finale Nervenstärke und steigerte ihren bereits hervorragenden Vorkampfwert und weitere 0,7 Punkte, was mit dem kaum erhofften 2. Platz belohnt wurde. Hier scheint der Wechsel in das Sport-Internat nach Hannover bereits erste Früchte zu tragen.

Die dritte Silbermedaille erturnte sich Nikola Volska (SC Melle 03) in der AK 11-12. Nach einem souveränen Vorkampf zeigte sie im Finale ihre schwere Kürübung mit einem Schwierigkeitsgrad von 9,1 Punkten.

Am Mittwoch folgte dann die Bestätigung für Fritzsche, der als einer von drei Turnern die deutschen Farben bei der WM tragen darf. Ferner wurde Jana Twesten auf dem Doppel-Mini-Tramp nominiert. Zu den Welt-Jahrgangsmeisterschaften, die Anfang Dezember ebenfalls in Tokio stattfinden, fahren Nikola Volska, Hannah Ronsiek-Niederbröker (alle SC Melle 03), Nina Pape (FC Reislingen) und Carlotta Amedick.

Tags darauf wurden die Synchronwettbewerbe ausgetragen. Hier errangen zahlreiche niedersächsische Paare Medaillen. Allen voran siegte das Paar Fritzsche/Vogel, das bereits den Einzelwettbewerb für sich entschied, mit einer sehenswerten Finalkür und einem Schwierigkeitsgrad von 15,4 Punkten. Bronze ging hier an Tom Nowak (TGJ Salzgitter) mit seinem Partner Daniel Schmidt, die sich noch bestens von der letzten Tour des Feuerwerks der Turnkunst kennen.

Goldmedaillen erturnten sich auch die jüngsten Niedersachsen. So siegte Hendrik Striese mit seinem Partner aus Mörfelden, ebenso wie das Salzgitteraner Paar Nikola Volska/Maxime Habenicht. Bronze ging hier an den SC Hemmingen mit Lara Wyzgol und Elisa Richter. Über Silbermedaillen freuten sich erneut Sabrina Langner mit ihrer Partnerin aus Brackwede, Tom Weper (TSG Münchhausenstadt-Bodenwerder) mit seinem Partner aus Münster, sowie das niedersächsische Paar Colin Mouson (SC Melle) und David Mühlan (TGJ Salzgitter). Amedick erturnte sich erneut die Bronzemedaille mit ihrer Partnerin aus Stuttgart.

Herzlichen Glückwunsch an unsere NTB Turnerinnen und Turner!

Foto (v.l.): Lars Frizsche, Sabrina Langner, Nikola Volska, Carlotta Amedick

Autor: Carsten Röhrbein

Offizielle Kooperationspartner des NTB